Die „Schlüsselprüfung“ steht für Baumschlager am Anfang

Die Waldviertel Rallye wird am Freitag, 26. 10., um 14 Uhr im EKZ Horn ge-startet.

Nebel, Nebelreißen und Sonne waren die Begleiter von Raimund Baumschlager und Thomas Zeltner am Donnerstag im Raum Horn und Krems bei der Besich-tigung der Sonderprüfungen der Rallye Waldviertel, die als letzter Lauf zur ös-terreichischen Rallyemeisterschaft am Freitag und Samstag ausgetragen wird. „Die Strecken präsentierten sich nicht so schmierig wie im Vorjahr“, sagte Baumschlager, der allerdings auf alles gefasst ist, weil die Wetterprognosen ja ein „Kontrastprogramm“ mit Nieselregen, Regen und sogar Schneefall verhei-ßen.

Von den beiden neuen Prüfungen ist Baumschlager, der 1991 mit Ruben Zeltner im VW Golf zum ersten Mal im Waldviertel gewonnen hatte, begeistert. „Die beiden neuen Prüfungen sind eine schöne Sache, die den Charakter der Waldviertel Rallye als Schotter Rallye unterstreichen. Besonders die Prüfung Wegscheid – Eisenberg – Wegscheid über 10,35 km, die am Freitag zweimal gefahren wird, ist äußerst schwierig und für mich die Schlüsselprüfung.“

Die Prüfungen 6 bis 8, die am Samstagvormittag je zweimal ohne Service da-zwischen gefahren werden sind für den bereits feststehenden Staatsmeister 2012 und seinen Skoda Fabia S 2000 keine besondere Herausforderung: „Das ist eine Einteilungs- und Einstellungssache. Dass am Ende nach mehr als 70 Kilometern keiner mehr mit guten Reifen unterwegs sein wird, ist für alle gleich, das belastet mich überhaupt nicht. Und dem Zuschauer wird das auch egal sein“, meinte Baumschlager.

Für ihn und Kopilot Zeltner gilt das, was sie nach dem frühen Titelgewinn bei der Weiz Rallye verlauten ließen: Die Saison zu Ende fahren, Spaß haben und den Zuschauern Rallyesport auf höchstem Niveau bieten. „Die Waldviertel Ral-lye 2012 ist ein sehr schöner Saisonabschluss.“

Die Waldviertel Rallye wird am Freitag, 26. 10., um 14 Uhr im EKZ Horn ge-startet, Zieleinlauf ist am Samstag, 27. 10. um 17.55 Uhr, auf der Rampe in Horn, Kunsthaus.

Komentářů celkem: 0
Pro komentování je třeba se nejprve přihlásit!