14. 6. 2015 18:33 − 985× − 0

Platz 6 für Kremer in der WRC2

Das deutsche Duo belegte bei der äusserst schwierigen, selektiven Schotterrallye Platz sechs in der WRC2- Kategorie.

Vor sensationeller Zuseherkulisse und perfekten Wetterbedingungen ging das oberöster-reichische BRR Team am vergangenen Wochenende beim sechsten Lauf zur Rallyewelt-meisterschaft, der Rallye Italien- Sardinien, an den Start. Vor Ort betreute Raimund Baumschlager den Deutschen Armin Kremer mit seinem Co Pirmin Winklhofer im Skoda Fabia R5.

Das deutsche Duo belegte bei der äusserst schwierigen, selektiven Schotterrallye Platz sechs in der WRC2- Kategorie. Tag zwei der Rallye Italien- Sardinien konnte Kremer nach einer sensationellen Fahrt auf Platz zwei beenden. Samstag Vormittag jedoch ging durch einen grossen, losen Stein seine linke vordere und hintere Radaufhängung in Bruch und dadurch rutschte der Deutsche auf Platz sechs zurück. Raimund Baumschlager resümier-te: “Armin hat die Rallye sehr gut gemeistert, denn die einzelnen Sonderprüfungen waren durch die tiefen Spuren und viele, grosse Steine sehr schwierig zu fahren.“

Seinen nächsten Einsatz hat Armin Kremer mit seinem Co Pirmin Winklhofer im BRR Fa-bia R5 bei der WRC Rallye in Polen von 2. Juli bis 5. Juli 2015.

Raimund Baumschlager selbst greift in 14 Tagen bei der österreischen Rallyemeister-schaft, der Schneebergland- Rallye, wieder an.

Komentářů celkem: 0
Pro komentování je třeba se nejprve přihlásit!