20. 7. 2016 21:44 − 940× − 0

Baumschlager fit für die „Weiz“

Skoda Pilot freut sich auf Österreichs härteste Asphalt-Rallye.

Mit der Rallye Weiz, dem fünften von sieben Staatsmeisterschaftsläufen, wird am kom-menden Wochenende die Österreichische Meisterschaft (ORM) fortgesetzt. Nach dem Schotterspektakel im Schneebergland folgt nun die vermutlich schwierigste Asphalt-Rallye im gesamten Kalender. Um am Freitag Abend bestens gerüstet mit seinem Skoda Fabia R5 an den Start zu gehen, hat sich Raimund Baumschlager mit einem Test in Kärnten, auf die in Weiz zu erwartenden Bedingungen, eingeschossen. „Wir haben nochmals an der Abstimmung getüfelt und sind bestens gerüstet für das große Rallyefest in der Steier-mark.“ Denn das diese Rallye auch in der fünften Auflage ein solches werden wird, daran hat der vierfache Weiz-Sieger Baumschlager keinen Zweifel. „Die Rallye war immer top besucht und vor so vielen Fans fahren zu dürfen, macht natürlich besonders viel Spaß. Einige Sonderprüfungen, wie zum Beispiel der Rundkurs Anger, sind längst zum Klassiker geworden,“ ist die Vorfreude beim 13-fachen Staatsmeister, der wie gewohnt mit seinem Co Thomas Zeltner an den Start gehen wird, groß. Die unsichere Wetterprognose für das Wochenende nimmt Baumschlager gelassen zur Kenntnis: „Hauptsache es wird nicht wie-der so eine Hitzeschlacht wie im vergangenen Jahr, denn das war grenzwertig“.

Komentářů celkem: 0
Pro komentování je třeba se nejprve přihlásit!