24. 7. 2016 18:29 − 988× − 0

Baumschlager bei Rallye Weiz: „Platz 2 ist wie ein Sieg“

Skoda Pilot holt acht Bestzeiten und gewinnt Powerstage.

Mit Bestzeiten auf acht der 16 Sonderprüfungen und dem zweiten Platz im Ge-samtklassement beendete Raimund Baumschlager gemeinsam mit Co-Pilot Thomas Zeltner die Rallye Weiz, den fünften Lauf zur Österreichischen Meisterschaft. Der Oberösterreicher sorgte mit seinem Skoda Fabia R5 Dank perfekter Fahrzeugabstimmung und gelungener Reifenwahl bei der schwierigen Asphalt-rallye für Furore: „Ein ganz großes Danke gilt meinem Team, denn das Setup war sensationell“, so Baumschlager, der nach den ersten sechs Sonderprüfungen Tag eins als Führender beendete. Nach einem Fehler auf der achten Son-derprüfung musste der Rekordstaatsmeister die Führung an Hermann Neu-bauer abgeben: „Ich war zu schnell dran, musste den Notausgang nehmen und zurückschieben, das hat enorm viel Zeit gekostet. Das passiert halt, wenn man am absoluten Limit unterwegs ist“, erzählt Baumschlager, der den vielen Rallyefans in der Steiermark mit seiner beherzten Fahrweise und vollem Einsatz eine tolle Show bot.

Vor allem auch bei der abschließenden Powerstage. Auf der knapp 14 Kilometer langen Sonderprüfung war Baumschlager einmal mehr an diesem Wochen-ende eine Klasse für sich, holte eine weitere Bestzeit und wurde dafür mit drei zusätzlichen Meisterschaftspunkten belohnt: „Die Powerstage war der krönen-de Abschluss einer Rallye, die richtig Spaß gemacht hat. Ich konnte das Auto am absoluten Limit bewegen und die WRC-Piloten so fordern, wie ich mir das vorher nicht vorstellen konnte. Dieser zweite Platz ist für mich so viel wert wie ein Sieg,“ jubelt Baumschlager, der die Rallye Weiz schlussendlich mit einem

Rückstand von 20,5 Sekunden auf Hermann Neubauer beendete, damit Rang zwei in der ORM absicherte und viel Motivation für den nächsten Einsatz bei der Skoda Rallye Liezen (24.,25.9.16) mitnimmt: „In Liezen werden wir auf Schotter fahren, das macht es besonders spannend. Ich werde wieder alles geben und hoffe auf noch engere Duelle.“

Komentářů celkem: 0
Pro komentování je třeba se nejprve přihlásit!